index


Verschönerungsprojekte am Ersatzstandort der Carl-Sonnenschein Grundschule

in der Kurfürstenstr. 53-54,

Projekttagebuch

Aktuelles

 

Herzlich willkommen auf diesen Seiten,

hier finden Sie alles zu den Aktivitäten von Eltern bezüglich der Verschönerung des Ersatz - Standortes der Carl- Sonnenschein-Grundschule in der Kurfürstenstraße 53 , 12105 in Berlin- Mariendorf.

Für Fragen und Anregungen nutzen Sie bitte das Kontaktformular. Kommentierungen zu den Projekten können Sie gern als Gästebucheintrag abgeben.

   Es ist Es ist geschafft!

Alle Projekte wurden abgeschlossen. Nur im Projekt "Garten" werden noch einige Pflanzen gesetzt, ansonsten wurde alles zur Nutzung freigegeben.

Am 05.08.2013 findet für ein kleiner Eröffnungsfestakt statt.  Näheres dazu unter der Rubrik  "Termine/Aktuelles" 

Dort gibt es auch ein " Projekttagebuch"

Das waren unsere Vorhaben:

Um das Ersatzschulgebäude, welches früher u.a. eine Hauptschule beherbergte und nicht auf Grundschüler ausgerichtet war, für unsere Kinder zu verschönern und den Schulhof attraktiv zu gestalten, wurden 4 Projekte ins Leben gerufen:

 

Projekte Inhalt Leitung Kurzbeschreibung (Detail zu Inhalt und Kosten s. sep. Aufstellungen) Kosten
1. Renovierung 1.1.Fassadengestaltung  Sigrid Andersen Farbliche Gestaltung, mit Sonnen/Logo und Sportler-Silhouetten, so dass das Gebäude als Carl-Sonnenschein-Grundschule zu erkennen ist

 760,94 €

1.2.Heizkörper Sonja Rietdorf Alle unansehnlichen Heizkörper streichen/sprühen
1.3.Dunkle Wände im Haus Dunkle Wände hell streichen/gestalten
1.4. Umkleideräume (Turnhalle) Susanna Berack mit derben Schimfworten bekritzelte und beschmierte schmutzige Wände wurden bereits gemalert.
2. Garten 2.1 Schulhof u. 1. Hinterhof Frau Korbus und Susanna Berack Kübel bepflanzen

 3487,99 € 

Gewächshaus wiederbeleben
Bänke wetterfest streichen
2.2. Schulhof, "Friedensbank" Frau Korbus und Susanna Berack Herrichtung eines verwilderten Hochbeetes. Bau einer Holzbank um den dort vorhandenen Baum (Friedensbank= in Streit geratene Kinder sollen dort zur Ruhe kommen können) 
2.3. Schulhof, Blumenkübel farblich gestalten und Out-Door-Schachbrett aufmalen Susanna Berack Farblicher Anstrich der vorhandenen Pflanzkübel, diese sind aus Stein. Daher haben wir sie bereits unter Einbeziehung der Kinder mit Fassadenfarbe gestalt. Außerdem wurde ein Outdoor-Schachbrett auf dem Boden gemalt (Outdoor- Schachfiguren waren bereits im Besitz der Schule)
3.Kunstobjekte 3. Kunst-AG Ursula Fiolka  Im Rahmen einer AG mit Kindern,  Herstellung von Kunst- Wandobjekten z.B. mit Mosaiksteinen auf Holzplatten (damit diese nach Rückzug zum Hellespont dorthin mitgenommen werden können) Kunstobjekte für Wände und Decken innen.

 250,00 € 

4. Spielplatz 4. Spielplatzbau  Susanna Berack Kauf von Spielgeräten als Bausatz, Montage, Fallschutzraum ausheben,  Fundamente ausschachten, einbetonieren, Fallschutzsand einbringen, Endmontage,  

 4175,01 € 

Die Kunst AG läuft in 2013 weiter, nun jedoch außerhalb dieser Verschönerungsprojekte. Informationen dazu befinden sich am Aushang im 1.OG gegenüber vom Lehrerzimmer. Kinder, die teilnehmen möchten, können sich dort eintragen. Die Infos zu den übrigen Projekten finden Sie auf den entsprechenden Unterseiten:

Projekt 1 : Renovierung

Projekt 2 : Garten

Projekt 4 : Spielplatz

 

Nachstehend ein Rückblick auf den Werdegang bis zum Beginn der Umsetzung:

  

Zur Verschönerung des Ersatzstandortes in der Kurfürstenstraße wurde eine "Verschönerungsgruppe" ins Leben gerufen. Sie bestand aus folgenden

Personen:

 

Lehrer:

Fr.Kopitza, Hr. Schmidtkunz,Fr.Fritsche,Fr. Weber-Wagnitz

Eltern:

Fr. Berack, Fr. Rietdorf,Fr. Andersen,Hr. Sadilek

Förderverein:

Fr.

Fr. Fiolka,

Hort:

Fr. Korbus

Die Verschönerungsgruppe ist erreichbar über

Susanna Berack

Tel  mobil 0171- 564 1231

email: susanna.berack@gmx.de

Diese Gruppe tagte am 27.08.2012 erstmals. Ideen wurden gesammelt und auf Durchführbarkeit geprüft. Ein bissel war da schon passiert: Frau Korbus hatte die Initiative ergriffen und schon zwei Bänke ganz toll gestrichen, sowie den Garten im Hinterhof angefangen herzurichten. Dafür schon einmal recht herzlichen Dank an Frau Korbus :-))

Außerdem wurden in den Sommerferien die Blumenkübel schon bunt gestrichen und mit Motiven verziert. Da die Farbe beim Streichen und malen etwas heikel war, und keine Farbe auf den Pflastersteinen landen sollte, weil sie dort nicht mehr abgeht, konnten die Kinder nicht beim Malen beteiligt werden. Aber sie haben fleißig Ideen für die Motive geäußert und dann auch Schablonen und Vorlagen angefertigt, nach denen die Kübel dann bemalt wurden.

Und die Umkleideräume wurden schon in den Ferien von einigen Eltern gemalert, da sie im alten Zustand nicht akzeptabel waren.

Aber, dass reichte uns noch nicht, und so ist dann der Plan mit den 4 Projekten entstanden.

Finanzierung:

Die Töpfe, aus denen wir unsere Vorhaben finanziert haben sind:

1. Fördermittel für Materialien, bei ehrenamtlicher Ausführung von Verschönerungen. Es hat zwar einige Zeit und mehrere Verhandlungen und Ortstermine gebraucht, aber nun wurden uns die Mittel bewilligt und wir können in die Ausführung der Projekte gehen. Die Fördermittel sind zweckgebunden für die beantragten Projekte und nur für Materialkosten, nicht für Dienst- oder Handwerkerleistungen verwendbar. Somit können wir zum Beispiel kein fertig aufgebautes Spielgerät kaufen, sondern müssen einen Bausatz kaufen und diesen dann selbst zusammenbauen. Für solche Arbeiten, bekommen wir aber auch noch unentgeltliche fachliche Unterstützung durch den Ausbildungbetrieb für Garten- und Landschaftsbau der Helmut Ziegner Stiftung. Zuständig ist dort Herr Möwes. Auch bekommen wir ganz viel Unterstützung von Herrn Teuber vom Grünflächenamt. Er war schon am 06.09. vor Ort und wird uns z.B.Container für die Entsorgung von Erdaushub und alten Pflastersteinen, sowie  Fallschutzsand und Komposterde kostenlos  liefern lassen. Wie haben also viel Unterstützung von Dritten, und wenn wir selbst bereit sind, mitanzupacken, dann läßt sich einiges auf die Beine stellen. .

2. Gemäß Beschluss der GEV vom Mai 2012: Verwendung der aus einem Zirkusprojekt gewonnenen Gelder (ca. EUR 2.000,00). Damit die Kinder, die das Zirkusprojekt durchgeführt hatten, auch noch etwas davon haben, wurde in der GEV beschlossen, dass diese Mittel nun für die Verschönerung ihrer Schule genutzt werden.

Nachtrag hierzu vom 07.11.2012:

3. Aus per Jahresende noch nicht verbrauchten Geldern des Bezirksamtes wurden uns auch noch zusätzlich weitere Spielgeräte finanziert. Dadurch konnten wir  auch noch das von den Kindern vielfach gewünschte Fußballtor und einen Holz-Wigwam, sowie weitere Bauteile zum Bausatz der Winnetoo Pro Spielanlage bekommen. Die Bestellung ist am 07.11.2012 vom Bezirksamt ausgelöst worden. Das ist toll- die Kinder freuen sich sehr darüber !

Neues per 30.04.2013:

Für 2013 wurden noch weitere Fördermittel beantragt um noch einige Pflanzen einkaufen zu können und weil wir weitere Ausgaben hatten bezüglich des Rabattenzauns und der Lasur der Rundbank, sowie andere Kleinigkeiten, die vorher nicht eingeplant waren. Diese Mittel wurden per Juni 2013 bewilligt.

 

Sollte es für den Standort am Hellespont auch Projekt-Ideen geben, sind diese sicher in gleicher Weise durchführbar. Zu bedenken ist dabei nur, dass die Sachmittel nur für Materialen bewilligt werden können. Es müssen sich also Ehrenamtler finden, die solche Projekte ausführen. Die von mir bisher hergestellten Kontakte können dafür gern genutzt werden, ich stelle auch gern meine Antrags- und Abrechnungsunterlagen zur Verfügung. Bei der Ausführung weiterer Projekte kann ich aus gesundheitlichen und familiären Gründen jedoch nicht mehr zur Verfügung stehen und bitte dafür um Verständnis.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!